Egon Frevert erhält Bundesverdienstkreuz

Details

Egon Frevert erhält Bundesverdienstkreuz

Engagement im Ehrenamt

Für sein jahrzehntelanges Engagement für die Belange des Feuerwehrwesens erhielt Egon Frevert jetzt aus den Händen von Landrat Friedel Heuwinkel das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. In einer feierlichen Stunde im Gasthaus Crinius/Tevenhauser Krug in Kalletal-Tevenhausen nahm er die Glückwünsche von zahlreichen Kameraden entgegen. „1972 sind Sie in den Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Kalletal-Bentorf eingetreten. Im Laufe der Jahre besuchten Sie zahlreiche Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule in Münster und wurden bereits 1977 stellvertretender Löschgruppenführer in Bentorf“, dankte Heuwinkel dem Würdenträger in seiner Laudatio.

 

Gratulanten nach der Verleihung

Die Jugendarbeit der Feuerwehr liegt Egon Frevert auch heute noch besonders am Herzen. Durch seine Initiative wurde 1984 in Bentorf eine Jugendfeuerwehr gegründet. Er hat sich selbst um die entsprechende Grundausbildung des Feuerwehrnachwuchses, sowohl auf Gemeinde- als auch auf Kreisebene gekümmert. Frevert hat am Wehrführerlehrgang und an Führungsseminaren teilgenommen und wurde 1988 Gruppenführer der Löschgruppe Bentorf. 1990 hat er die Funktion des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters der Freiwilligen Feuerwehr Kalletal übernommen. Dieses Amt hat der frisch gekürte Ordensträger bis zu seinem Ausscheiden aus dem aktiven Feuerwehrdienst im Jahr 2001 ausgeübt. Danach ist er in die Ehrenabteilung gewechselt und wurde 2004 stellvertretender Sprecher der Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Kalletal. Die von ihm organisierten Einsatzübungen sowie seine kompetenten Einsatzleitungen fanden bei den Kameraden immer große Anerkennung. Frevert hat dafür gesorgt, dass die Freiwillige Feuerwehr zu einem geschätzten Teil der Dorfgemeinschaft wurde. Seit 30 Jahren führt er das Feuerwehrarchiv und sammelt alle Zeitungsartikel, die die Freiwillige Feuerwehr Kalletal betreffen.

Mit großer Begeisterung kümmert sich Egon Frevert um die Feuerwehr-Partnerschaften: Er hat die Partnerschaft mit dem Bezirksfeuerwehrverband Murau in der Steiermark mitbegründet, unzählige Besuche dort organisiert und sich um die österreichischen Kameraden bei deren Besuch im Kreis Lippe gekümmert. Auch die Partnerschaft mit Kaunas wurde durch ihn seitens der Feuerwehr Kalletal mit Leben gefüllt und er war wiederholt in Litauen. Ebenfalls war er buchstäblich an der Gründung der Partnerschaft zwischen der Feuerwehr Bernsen im Auetal und der Löschgruppe Bentorf beteiligt, welche seit 1978 Bestand hat.

1994 wurde der 69-jährige mit dem Feuerwehrehrenkreuz in Silber des Deutschen Feuerwehrverbandes geehrt und 1997 mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber des Landes Nordrhein-Westfalen. Seit 1966 setzt Egon Frevert sich für den Natur- und Vogelschutz in seiner Heimatgemeinde Kalletal ein. Er kümmert sich um die Herstellung, Betreuung und Pflege von Nistmöglichkeiten und führt Vogelstimmenwanderungen durch. Er gehört dem Arbeitskreis für Natur- und Vogelschutz Kalletal, einer örtlichen Arbeitsgruppe im Kreisverband des Naturschutzbundes Deutschland (NABU), seit deren Gründung vor 30 Jahren an. Sein umfangreiches Wissen gibt er gerne an junge Menschen weiter. Darüber hinaus engagiert er sich in der Ornithologischen Arbeitsgruppe, die der NABU Kreisverband und die Biologische Station Lippe 1994 ins Leben gerufen haben und erhebt jährlich Daten zur Vogelfauna im Kreis Lippe. Durch diese Beobachtungen ist es möglich, die Veränderungen in der lippischen Vogelwelt genau und schnell zu erfassen.

Seit 1969 ist Egon Frevert Gründungsmitglied der Vereinsgemeinschaft Bentorf-Harkemissen und wirkt seit über 40 Jahren bei der Ausrichtung des Dorffestes mit. Zur 650-Jahr Feier von Bentorf hat er bei der Erstellung der Dorfchronik aktiv mitgewirkt und eine Bilderausstellung mitorganisiert. Während seiner beruflichen Tätigkeit auf den Bauhöfen des Kreises Lippe war Egon Frevert gewerkschaftlich engagiert. Ab 1978 zunächst für die damalige ÖTV des Kreises Lippe als Ersatzmitglied für die Gruppe der Arbeiter im Personalrat, seit 1987 sodann als ordentliches Personalratsmitglied. Nach der Ausgliederung der Krankenhäuser war er eine Zeit lang stellvertretender Vorsitzender des Personalrates beim Kreis Lippe und teilweise für diese Tätigkeiten freigestellt. Während dieser Zeit hat er sich unter anderem um die Ausbildung auf den Bauhöfen gekümmert und war ein kompetenter Ansprechpartner für die Jugend- und Auszubildendenvertretung.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   

Wetteronline

WetterOnline
Das Wetter für
Kalletal
   

Unwetterwarnungen

Keine (Un-)Wetterwarnung in/im Kreis Lippe aktiv.

aktueller Warnlagebericht
   

Blutspendetermine DRK Suche

DRK-Blutspendetermine Logo
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in:
 
   
© Freiwillige Feuerwehr Kalletal