Schwelbrand im Bentorfer Gerätehaus, mehrere verletzte Personen

Details

Schwelbrand im Bentorfer Gerätehaus, mehrere verletzte Personen

Freitag, 27.06.2014

[Kalletal-Bentorf/Auetal] Löschgruppe Bentorf richtet gemeinsame Übung mit Feuerwehren aus dem Auetal aus.

„Schwelbrand im Bentorfer Gerätehaus, mehrere vermisste Personen im Gebäude“ lautete das Einsatzstichwort zu einem Übungsszenario welches durch die Löschgruppe Bentorf am Freitag Abend ausgerichtet wurde. Eingeladen wurden hierzu die Ortsfeuerwehren aus Kathrinhagen, Rolfshagen sowie die befreundete Ortsfeuerwehr aus Bernsen welche zusammen den Zug West der Feuerwehr Auetal bilden.

Angedeutet wurde hierzu ein mögliches Unglück, welches sich jederzeit auch real ereignen könnte. Ein vermeintlicher Schwelbrand in einem Gebäude – die Räume sind stark verraucht – mehrere vermisste Personen befinden sich noch in dem Gebäude.

Die Räume der Löschgruppe Bentorf wurden hierzu durch Kunstnebel verdunstet, so dass die Sichtweite möglichst gleich null war. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Bentorf durften ihren eigentlichen Dienst an diesem Abend einmal damit verbringen um etwas Verstecken zu spielen, da sie die vermissten Personen waren, welche es zu retten galt.

Noch bevor sich die etwa 30 Einsatzkräfte aus dem Auteal mit einer kurzen „Alarmfahrt“ durch Bentorf ankündigten, hatte die Löschgruppe Bentorf bereits die erste Löschwasserversorgung durch einen Unterflurhydranten gesichert, der erste Angriffstrupp befand sich bereits unter schwerem Atemschutz in dem verrauchten Gebäude um nach Personen zu suchen, sowie den Brandherd ausfindig zu machen.

Nachdem die Feuerwehr Auetal den Bereich an der Kurzen Brän erkundet hatte, mussten diese nun das Einsatzgeschehen übernehmen und leiten. Hierzu wurden weitere Angriffstrupps  unter Umluftunabhängigen Atemschutzgeräten zur Verstärkung in das Gebäude geschickt um ebenfalls nach den vermeintlich vermissten Personen zu suchen, da die Rettung von Menschenleben immer oberste Priorität hat. Zeitgleich wurde die Löschwasserversorgung aus dem etwa 400 Meter entfernten Löschteich in Bentorf ergänzt.

Aufgrund der hohen Anzahl an Einsatzkräften, konnten unsere Jugendlichen bereits nach kurzer Zeit aus der Wache heraus geholt werden.

An dieser Übung waren insgesamt 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Auetal, sowie 15 aktive Mitglieder der Löschgruppe Bentorf und die komplette Jugendfeuerwehr Bentorf beteiligt.

Nach der erfolgreichen Übung wurde noch eine ergänzende Aussprache zur Übung abgehalten um eventuelle Fehler zu besprechen. Sinn und Zweck solcher Übungen ist nicht nur das gegenseitige kennen lernen, sondern auch um zu lernen mit verschiedenen Arbeitsweisen um zu gehen, diese gegenseitig zu ergänzen und voneinander zu lernen.

Der Einsatzleiter des Zug West hat sich über diese Einladung zu einer gemeinsamen Übung sehr gefreut und hat angedeutet, dass die Löschgruppe Bentorf bereits schon jetzt zu einer weiteren Übung in das Auetal recht herzlich eingeladen ist.


{pgslideshow id=29|width=640|height=480|delay=3000|image=L}

Zur Übersicht der Bilder

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   

Wetteronline

WetterOnline
Das Wetter für
Kalletal
   

Unwetterwarnungen

Keine (Un-)Wetterwarnung in/im Kreis Lippe aktiv.

aktueller Warnlagebericht
   

Blutspendetermine DRK Suche

DRK-Blutspendetermine Logo
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in:
 
   
© Freiwillige Feuerwehr Kalletal