Aktuelles

Hilfeleistung, VU eingeklemmte Person, OT Langenholzhausen

Details

Hilfeleistung, VU eingeklemmte Person, OT Langenholzhausen

Üben für den Ernstfall (TH-VU)

Am Samstag, den 05.03.2016, hieß das Einsatzstichwort für die Löschgruppe Langenholzhausen „Technische Hilfe – VU mit eingeklemmter Person“. Es handelte sich dabei glücklicherweise nur um eine Übung, um das Wissen und die Handhabung mit den Geräten zu vertiefen.

Markus Ridder als Brandmeister bei der Berufsfeuerwehr in Bielefeld hatte zum Unterricht gebeten und begann seine Lehrstunde mit einer halbstündigen Präsentation im Unterrichtsraum in Langenholzhausen. Gestärkt vom gelehrten Wissen ging es dann in die Fahrzeughalle, in der das verunglückte Objekt zu finden war.

Schulungsraum der Löschgruppe Langenholzhausen

Vor dem Übungsobjekt wurde dann erstmal die Ablageplane ausgebreitet und bestückt. Schon ging es auch an die Lagestabilität des verunfallten Autos. Es wurde mit reichlich Holz unterbaut, um ein Wegrollen, aber auch in erster Linie ein erschütterungsfreies Arbeiten mit Schere und Spreizer zu ermöglichen. Danach bekamen alle Kameraden die Möglichkeit, sich am Glasmanagement zu probieren. Während dieser Arbeit gab uns Markus Ridder zusätzlich sinnvolle und wichtige Tipps, wo man die Airbags und deren Druckkartuschen im Auto findet, ebenso sprach er das Handling mit den Komfortfunktionen der Autos der neueren Generation an.

Nun sollte es aber endlich an das deformierte Blech gehen. Aber nicht ohne vorher von den drei Rettungsarten gehört zu haben. Ridder sprach die Rettungsarten „Sofortrettung“, „schnelle Rettung“ und „patientenorientierte Rettung“ an und erörterte diese. Danach begab sich die Löschgruppe mit Hilfe der Schere und des Spreizers daran, alle Türen zu entfernen (zu Übungszwecken) und das komplette Dach abzunehmen. Danach hieß es eine Fussöffnung zu schneiden und die Pedalen zu beseitigen. Danach wurde die Fahrgastzelle im Bereich des Fahrers und Beifahrers mit Hilfe des Spreizers und eines Rettungszylinders so deformiert, das eine schonende Rettung gewährleistet war.

Übungsobjekt in der Fahrzeughalle

Die Löschgruppe hat während dieser Übung viel praktische Erfahrung sammeln dürfen und hofft, dieses Wissen nicht so schnell anwenden zu müssen, aber wenn, dann wäre es abrufbereit.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Organisatoren, welche uns diesen lehrreichen Samstag ermöglicht haben.

Hierzu auch vielen lieben Dank an Michael Klenke Autoteile aus Echternhagen, welcher uns hierzu sehr gerne mit einem ausgedienten Fahrzeug versorgt hat und dieses nach der Übung fachgerecht entsorgen wird.

 

 

Jugendflamme 1 abgenommen

Details

Gestern war es endlich soweit. Die Gemeindejugendfeuerwehrwarte
Jeremias Fröhle und Sebastian Thielsch haben die Prüfungen für die Jugendflamme 1 abgenommen.

Wir gratulieren zu hervorragender Leistungen:

Jan Eckert
Maximilian Heide
Kimberly Wingenfeld
Nic Laskowski
Jonas Schaksmeier
Miguel Petrich
Patric und Jason Bortel
Victoria und Valeria Scheludko
Malina Sophia Engelhardt
Emilie Mohme
und
Moritz Böke

Herzlich zu eurem 1. Jugendfeuerwehrabzeichen

Jeremias Fröhle und Sebastian Thielsch haben die Prüfungen für die Jugendflamme 1 abgenommen


Unsere Jugendfeuerwehr ist auch auf Facebook. Schaut auch dort einmal vorbei.

Jugendfeuerwehr Kalldorf auf Facebook

Neue Freizeitkleidung für die Löschgruppe Varenholz/Stemmen

Details

Neue Freizeitkleidung für die Löschgruppe Varenholz/Stemmen

Als heimatverbundenes Unternehmen verzichtet das Kieswerk Eggersmann in Varenholz sehr gerne auf die jährlichen Weihnachtsgeschenke an Geschäftspartner. Wie der Geschäftsführer Michael Eggersmann andeutet, möchtet er hierzu viel lieber die örtlichen Vereine und Institutionen unterstützen.

In diesem Jahr durfte sich daher unsere Löschgruppe Varenholz/Stemmen über neue Freizeitbekleidung freuen, welche entsprechend durch die Firma Eggersmann gesponsert wurden.

Löschgruppenführer Heiner Puls konnte nun die neuen Kleidungsstücke in voller Runde im Gerätehaus in Stemmen vorstellen und an die Kameraden übergeben.

 Sponsor Michael Eggersmann mit der Löschgruppe Varenholz/Stemmen

Die Löschgruppe dankte dem anwesenden Spender im Gegenzug durch ein kleines Gegengeschenk, sowie dem 3 fachen Ruf „Gut Wehr!“

Vielen lieben Dank für die Unterstützung.

Eure Löschgruppe Varenholz/Stemmen

http://www.eggersmann-kieswerk.de

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kalletal

Details

Jahresrückblick der Freiwilligen Feuerwehr Kalletal

Im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen erneut die Ehrungen sowie Beförderungen, zu welchen sich ganz besonders die aktiven Mitglieder jedes Jahr sehr freuen, da sie sehr viel Zeit hierzu aufgebracht haben.

Bevor es jedoch hierzu kam, erläuterte Wehrführer Udo Knaup, dass es auch im Jahr 2015 zu einer erneuten Steigerung der Einsätze gekommen ist. Im Gegensatz zum Jahr 2014 mit 155 Einsätzen, mussten unsere ehrenamtlichen Helfer im Jahr 2015 zu insgesamt zu 214 Einsätzen ausrücken.

Hierzu sollten insgesamt 6818 Einsatzstunden aufgebracht werden um die 33 Brandeinsätze, 136 technische Hilfeleistungen, 25 Brandsicherheitswachen, sowie 20 Auslösungen durch Brandmeldeanlagen abzuarbeiten.

Die Beförderungen, sowie Ehrungen hiermit direkt im Überblick.

Als Feuerwehrmannanwärter(-in) wurden eingestellt

Andre Helmig
Gabi Strate
Sabrina Müller-Zetsche
Frauke Bruder
Ursula Kreitschmann

Beförderungen zum Feuerwehrmann/Feuerwehrfrau

Darlyn van den Berg
Johannes Diekmann
Chris Hermsmeier
Markus Humfeld
Marc Huxoll
Marcel Kuhlemann
Olaf Laß
Philipp Ridder


Beförderungen zum Oberfeuerwehrmann/Oberfeuerwehrfrau

Patrick  Beha
Fabio Blümchen
Fynn Böger
Timo Engelhardt
Pascal Jung
Lukas Ney
Antje Ridder
Julian Sasse
Natascha Schlüter

Beförderungen zum Hauptfeuerwehrmann

Jan Pascal Jung

Beförderungen zum Unterbrandmeister

Lars Brakhage
Arnd Diekmann
Christoph Kreie
Dennis Kuhlemann
Marcel Thomae
Jörg Wagner

Beförderungen zum Brandmeister

Christopher Day
Jeremias Fröhle
Matthias Otto

Beförderungen zum Oberbrandmeister

Nils Engelhardt
Dennis Krapf
Dirk Marten
Thomas Wiesener

Beförderungen zum Hauptbrandmeister

Jan Kreißig

Beförderungen zum Brandinspektor

Axel Sander

Beförderungen zum Fachberater ABC

Dr. Markus Wiesener


Die Ehrungen zur Jahreshauptversammlung

Feuerwehrehrenzeichen (NRW) in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst

Nils Engelhardt
Alexander Farchim
Marcus Oberschelp
Andreas Peschel
Ralf Sukrow

Die Freiwillige Feuerwehr Kalletal verfügt zum Ende des Jahres 2015 über eine Personalstärke von 232 aktiven Kameradinnen sowie Kameraden, welche sich für die Sicherheit aller Kalletaler einsetzen. Insgesamt sind wir sogar 380 Mitglieder, welche sich wie folgt aufteilen:

Aktive Feuerwehr: 232 (19 Frauen)
Jugendfeuerwehr: 78 (13 Mädchen)
Ehrenabteilung: 70

 

Hierzu auch Bilder zur Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus in Lüdenhausen

Feuerwehrehrenzeichen (NRW) in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst

Beförderungen zum Feuerwehrmann/Feuerwehrfrau

Beförderungen zum Brandmeister  Christopher Day Jeremias Fröhle Matthias Otto

Beförderungen zum Hauptbrandmeister  Jan Kreißig

Beförderungen zum Brandinspektor  Axel Sander

Beförderungen zum Fachberater ABC  Dr. Markus Wiesener


Eure Freiwillige Feuerwehr Kalletal

Udo Knaup erneut als Wehrführer bestätigt

Details

Udo Knaup erneut als Wehrführer bestätigt

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kalletal am 29.01.2016, wurde dem bisherigen Wehrführer unserer Freiwilligen Feuerwehr erneut das Vertrauen ausgesprochen.

In Anwesenheit durch den Bürgermeister der Gemeinde Kalletal Mario Hecker, sowie dem Kreisbrandmeister Karl-Heinz Brakemeier, wurde er nun erneut für sechs Jahre durch die zahlreich anwesenden Mitglieder der Feuerwehr gewählt.

Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Kalletal, Udo Knaup

Udo Knaup ist somit seit 1992 dienstältester Wehrführer im gesamten Kreis Lippe.


Herzlichen Glückwunsch

Erneut Probealarm im Kreis Lippe

Details

Erneut Probealarm im Kreis Lippe

Durch den fünften Probealarm werden die akustischen Warneinrichtungen, so genannte Sirenen erneut auf deren Funktionalität überprüft. Dieser Probealarm wird morgen, am 3.Februar 2016 gegen 10:00 Uhr durch einen Dauerton beginnen, obwohl dieser Dauerton grundsätzlich auf eine Entwarnung hinweisen sollte.

 

Um Gefährdungen zu begrenzen oder, wo es möglich ist, sie auch gar nicht entstehen zu lassen, hat der Kreis Lippe mit seinen 16 Kommunen ein Sirenenwarnsystem aufgebaut. Funktionieren kann dies allerdings nur, wenn die Bevölkerung über die verschiedenen Warntöne und Bedeutungen informiert und durch regelmäßige Probealarme sensibilisiert wird.

Der Bevölkerungsschutz des Kreises Lippe hat hierzu bereits zahlreiche Informationen zusammen gefasst.

Bevölkerungsschutz auffrufen

 

 

Unterkategorien

   

Kreispolizeibehörde Detmold

   

IdF NRW - Restplatzbörse

  • Seminar: EinsatznachbesprechungFolge: 4/18Datum: vom 16.11.2018 bis 16.11.2018Anzahl freier Plätze: 20

  • Seminar: Information zur Ausbildung und Prüfung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des feuerwehrtechnischen...

  • Seminar für Ausbilder einer Feuerwehr (Fortbildung)Folge: 6/18Datum: vom 05.12.2018 bis 07.12.2018Anzahl freier Plätze: 1

   

Beitragsübersicht  

   

Radio 112

   

Wetteronline

WetterOnline
Das Wetter für
Kalletal
   

Unwetterwarnungen

Keine (Un-)Wetterwarnung in/im Kreis Lippe aktiv.

aktueller Warnlagebericht
   

Blutspendetermine DRK Suche

DRK-Blutspendetermine Logo
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in:
 
   
© Freiwillige Feuerwehr Kalletal