Jugendfeuerwehr Kalletal

Jahresbericht 2013 der Jugendfeuerwehr

Details

Jugendfeuerwehr Kalletal                                                 
Jahresbericht 2013

70 Jungen und 9 Mädchen befanden sich am 1. Januar 2013 in der Kalletaler Jugendfeuerwehr.
Am Anfang des Jahres sammelten diese 79 Jugendlichen mit Hilfe der aktiven Kameraden am 12. Januar die Weihnachtsbäume ein. Bei sehr nassem Wetter konnte dies ohne Zwischenfälle durchgeführt werden.

Am 25. Januar fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kalletal statt, an der auch Kameraden der Jugendfeuerwehr teilnahmen. Auf dieser Versammlung bekam die Jugendfeuerwehr Hohenhausen den Bügermeister-Fainess-Pokal.

Zum traditionellen Volkslauf nach Heiden wurde am 16. März gerufen. 4 Gruppen aus dem Kalletal nahmen daran teil.
Hier erreichte die Gruppe aus Lüdenhausen den 6.
Erder den 10.
Kalldorf den 16.
und Hohenhausen den 25. Platz.
Zum zweitem Mal gab es auch wieder einen Wettbewerb im Beiprogramm.
Hier erreichte die Gruppe aus Lüdenhausen den 4.
Kalldorf den 6.
Erder den 13.
und Hohenhausen den 20. Platz.
Eine Einzelauswertung über die schnellsten Läufer und Läuferinnen wurde uns in diesem Jahr nicht übermittelt.


Die Dorfgemeinschaften und Vereine baten dann im Frühjahr um Hilfe beim Dorfputz. Hier halfen die Jugendgruppen in allen Standorten wo sie nur konnten.
Auch beim Aufschichten und Einfahren der Osterfeuer wurde tatkräftig mit angepackt.

Am 30. Mai fuhren alle 9 Jugendgruppen zum Orientierungslauf nach Vlotho. Weitere 30 Gruppen aus dem Kreis Herford waren hierzu der Einladung gefolgt.
Mangels Mitglieder fasten sich die Standorte Stemmen, Langenholzhausen und Bavenhausen zu einer Gruppe zusammen um an diesem Wettbewerb teilnehmen zu können.
Die Siegerehrung verlangte viel Geduld von den Jugendlichen und deren Betreuern ab. Sie fand erst 2 Stunden später als geplant um 18:30 Uhr statt. Aber die Ergebnisse entschädigten für die lange Wartezeit. Denn es schafften 4 Gruppen von uns in die Top10.
Kalldorf Platz 2.
Lüdenhausen Platz 7.
Die Gemeinschaftsgruppe Platz 9.
Erder Platz 10.
Bentorf Platz 13.
Hohenhausen Platz 15.
Talle Platz 23.
Die Jugendwarte, auf dieser Veranstaltung auch die „Kalletaler Oldies“ genannt, bildeten auch eine Gruppe.
Sie kamen auf den sagenhaften 24. Platz.
Der erste Platz ging an die Jugendfeuerwehr aus Kirchlengern.

Das Kreiszeltlager fand 2013 in Lage am Schulzentrum Werreanger statt. Dem Veranstalter ist es leider bis heute nicht gelungen uns Jugendwarten eine Auswertung außer den ersten 3 Plätzen zukommen zu lassen. Daher kann ich nur berichten dass es eine gelungene Veranstaltung  bei zeitweise extremster Wetterlage war.

Ein heftiger Sturm fegte am Samstag  über den Zeltplatz. Mehrere Unterkünfte wurden zerstört weil sie regelrecht den Boden unter den Füßen verloren. Wir können von Glück reden das an diesem Tag keine Personen zu Schaden gekommen sind.
Die Veranstaltung wurde aber nicht abgebrochen da sich das Wetter auch schnell wieder beruhigte und kurzfristig für Zeltersatz gesorgt werden konnte.

Ende August fuhren wir wieder mit allen 9 Gruppen nach Blomberg zum KBM-Pokal. Mangels Mitgliederzahlen, der Termin lag in den Sommerferien, mussten auch auf dieser Veranstaltung einzelne Gruppen zusammengelegt werden. Hier die Auswertung unter den Kalletaler Gruppen.
Gemeinschaft La/Er/St Platz 1.
Kalldorf Platz 2.
Gemeinschaft Ba/Be/Ta Platz 3.
Lüdenhausen Platz 4.
Hohenhausen Platz 5.

40 Jahre Jugendfeuerwehr Hohenhausen  wurde am 29. Juni gefeiert. Der Standort hatte zu einem Orientierungslauf in der Ortschaft und Spielen an der Rettungswache eingeladen. Hierzu waren auch Gruppen außerhalb des Kalletals unter den Besuchern. Die Ergebnisse dieses Wettbewerbes lauten:

Platz 1: Lüdenhausen
Platz 2: Bavenhausen
Platz 3: Extertal 1
Platz 4: Erder
Platz 5: Dörentrup
Platz 6: Extertal 3
Platz 7: Gemeinschaftsgruppe aus St/La.

Zum 30 Jährigem Jubiläum der Jugendfeuerwehr Bavenhausen am 21. September wurde zu einem Orientierungslauf quer durch das Mühlendorf eingeladen.
Auf der Siegerehrung wurden folgende Ergebnisse bekanntgegeben:

Platz 1: Lüdenhausen
Platz 2: Kalldorf
Platz 3: Bentorf
Platz 4: Gemeinschaftsgruppe St/La
Platz 5: Hohenhausen
Platz 6: Erder

So endeten die offiziellen Wettbewerbsveranstaltungen im Jahr 2013 von denen ich Euch hier berichten kann.

Der Kreisjugendfeuerwehrtag fand dann noch am 20. November in Lage statt. Dieser war wegen der Wetterverhältnisse auf dem Zeltlager ausgefallen und auf diesen Termin verschoben worden.
27 delegierte Jugendfeuerwehrmitglieder nahmen mit ihren Jugendwarten an dieser Sitzung teil.  Die Kreisjugendwartin stellte ihren Jahresbericht vor. Der stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart Detlev Lemke trat aus beruflichen Gründen von seinem Amt zurück. Detlef Kreutz von der Feuerwehr Leopoldshöhe wurde als sein Nachfolger gewählt. In die Reihen des Vorstandes wurde dann noch Jan Althöfer von der Feuerwehr Lage gewählt.

Einen ganz neuen Weg sind wir am 7. Dezember gegangen. Wir haben für die Jugendlichen einen Deeskalationskurs angeboten. Eine geschulte Referendarin Petra Koller konnte gefunden werden. Nach
anfänglichem Zurückhalten der Teilnehmer war sie am Ende begeistert von den jungen Kamerden/innen der Feuerwehr. Eine sehr gute Zusammenarbeit war eines ihrer lobenden Schlussworte.

Neben all diesen vielen Aufgaben fanden die Jugendwarte dann noch Zeit mit ihren Jugendlichen auf Freizeiten, in Freizeitparks, Jubiläen der Partnerwehren, an Sport,- und Vereinsfesten teilzunehmen. Sie begleiteten Laternenumzüge bei Festen von Dörfern und Kindergärten.
Weiterhin wurde sich um die Umwelt gekümmert in dem zum Beispiel Nistkästen gereinigt, Hecken geschnitten oder Teiche gepflegt wurden.

Wie schon in den vergangenen Jahren haben sich die Mitgliederzahlen dem demographischen Wandel angepasst. 73 Jugendliche tragen im Kalletal zurzeit die Jugendfeuerwehruniform, das sind 6 weniger als im Vorjahr. Es sind 65 Jungen und 8 Mädchen.
Erst ein bisschen Gewöhnungsbedürftig, und mit anfänglichen Schwierigkeiten, im Laufe der Zeit sich aber gut eingespielt, ist das Zusammenlegen von Gruppen um die Mindestteilnehmerstärke zu erreichen.  Hier geben sich die Jugendwarte und Betreuer sehr viel Mühe. Schwer macht uns vom Vorstand da die Vergabe des Fairness-Pokals, was auch an den vergleichsweise wenigen Wettbewerben in diesem Jahr lag. Deshalb wird er dieses Jahr nicht vergeben da sich alle fair und kameradschaftlich verhalten haben.


Ein sehr ruhiges Jahr liegt hinter uns, das wird sich in diesem Jahr ändern.


Folgende Veranstaltungen sind schon terminiert:
- Volkslauf Heiden 22. März.    
- 30 Jahre Jugendfeuerwehr Bentorf 17. Mai.
- Orientierungslauf Vlotho 19. Juni.
- KBM-Pokal 28. Juni in Schlangen.
- Kreiszeltlager vom 4.-6. Juli.
- Berufsfeuerwehrtag 16.-17. August.
- 40 Jahre Jugendfeuerwehr Oerlinghausen 30. August.
- 40 Jahre Jugendfeuerwehr Lüdenhausen 11.Oktober.
Noch nicht terminiert:
- 30 Jahre Jugendfeuerwehr Kalldorf.
- 35 Jahre Jugendfeuerwehr Talle.

Die Chance die Leistungsspange zu absolvieren besteht am 13. September in Bad Oeynhausen.
Wir hoffen dass auch die aktiven Kameraden uns bei den vielen Veranstaltungen besuchen und unterstützten.
2015 wird wieder das Kreiszeltlager hier im Kalletal stattfinden. Auch hier erhoffen wir uns wieder werbewirksame Erfolge.
Mein persönlicher Dank liegt bei meinen beiden Stellvertretern, Cristine Möller und Sebastian Thielsch.
Auch bei der Wehrführung möchten wir uns für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Ich beende hiermit meinen Bericht und schließe mit den Worten: Gott zur ehr, dem Nächsten zu Wehr.
Mit kameradschaftlichen Grüßen                     

Frank Morscheiser (GJFW)

Frank Morscheiser
(GJFW)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   

Jugendfeuerwehr  

DME_Jugendfeuerwehr

   

   

Info  

AnsprechpartnerAnsprechpartner

DownloadsDownloads

   

Beitragsübersicht  

   

Wetteronline

WetterOnline
Das Wetter für
Kalletal
   

Unwetterwarnungen

Keine (Un-)Wetterwarnung in/im Kreis Lippe aktiv.

aktueller Warnlagebericht
   

Blutspendetermine DRK Suche

DRK-Blutspendetermine Logo
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in:
 
   
© Freiwillige Feuerwehr Kalletal