Feueralarm in Linderhofe

Details
Hauptkategorie: Lüdenhausen
Kategorie: Aktuelles
Erstellt am Montag, 03. Juli 2017 15:17
Zuletzt aktualisiert am Montag, 03. Juli 2017 15:17
Geschrieben von S.König
Zugriffe: 1907
Feueralarm in Linderhofe
 
Am vergangenen Donnerstag gegen 17.50 Uhr wurde die Löschgruppe Linderhofe im Extertal sowie die Kameraden aus Lüdenhausen im Kalletal zu einer unklaren Rauchentwicklung zur Burg Sternberg gerufen. Das es sich um eine Alarmübung handelte, ahnte von den ca 40 Einsatzkräften bis dahin noch keiner. Die Übung war sehr geheim gehalten.
Die Linderhofer Feuerwehr, unter den kritischen Augen der Wehrführung Extertal und Kalletal sowie einigen Beobachtern, nahmen den ersten Löschangriff von der an der Burg gelegenen Wasserzisterne vor, sowie die Menschenrettung.
Während die Lüdenhauser Wehrleute vom Gerätehaus Linderhofe, wo ebenfalls eine 100cbm große Wasserzisterne liegt, die Wasserversorgung zur Burg aufbauten.
Zusätzlich wurde die Zisterne am Gerätehaus von einem Unterflurhydranten gefüllt, und ein Tanklöschfahrzeug fuhr im Pendelverkehr das Wasser zur Einsatzstelle. Insgesamt wurde eine B-Leitung von ca. 600m verlegt, gespeist von einer TS 8/8, um die an der Burg liegende Wasserzisterne zu füllen. 
Bei der anschließenden Manöverkritik am Gerätehaus in Linderhofe, wo sich nach der Übung erstmal gestärkt wurde, war man sich einig,dass alles sehr gut geklappt hat, bis auf ein paar Kleinigkeiten, die noch beseitig werden müssen. 
Die Extertaler Wehrführung unter der Leitung von Maik Bartels und Kalletals Wehrführung Udo Knaup, sowie Rainer Wehrmann, Michael Little und Christoph Rügge, bedankten sich bei den Kameradinnen und Kameraden, und hoffen auch weiterhin auf gute Zusammenarbeit von Extertal und Kalletal.

Eure Löschgruppe Lüdenhausen