Wehrführung

Udo Knaup mit Ehrenkreuz in Gold ausgezeichnet

Details

Udo Knaup mit Feuerwehr Ehrenkreuz in Gold ausgezeichnet.

Bad Salzuflen - Kalletal
Im Rahmen des 38.Kreisverbandstreffen der lippischen Feuerwehren wurde unserem Wehrführer das Deutsche Feuerwehr Ehrenkreuz in Gold verliehen. Diese Auszeichnung vom deutschen Feuerwehrverband wird ausschließlich für hervorragende Leistungen und Engagement im Feuerwehrdienst vergeben.

 


Kreisbrandmeister Karl-Heinz Brakemeier, Gemeindebrandinspektor Udo Knaup und Landrat Friedrich Heuwinkel

Vor etwa 300 Delegierten aller lippischen Feuerwehren, sowie zahlreichen Gästen überreichte der Kreisbrandmeister Karl-Heinz Brakemeier nun dieses Ehrenkreuz an unseren geschätzten Wehrführer Udo Knaup. Zahlreiche Ehrengästen wie auch Landrat Friedrich Heuwinkel, anwesende Mitglieder des Bundes-, Land- und Kreistags schlossen sich den Gratulanten an.
Da dieses Ehrenkreuz nur einmal jährlich unter 3000 aktiven Feuerwehrleuten vergeben wird, besitzt diese Auszeichnung einen entsprechend hohen Stellenwert innerhalb der Feuerwehren in ganz Deutschland.


Ebenfalls erhielten zur Ehrung das Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber Firedhelm Stölting (Lage) und Rüdiger Dittmann (Bad Salzuflen). Die Verdienstspange des lippischen Feuerwehrverbandes in Silber konnte an Heinz Barrenberg (Lemgo) überreicht werden.
Bereits im Vorfeld zur Delegiertenversammlung gab es positive wie auch kritische Ereignisse zu erläutern. Besondere Schmerzen bereiten derzeitig die Vergabe der Lehrgänge für Führungskräfte am Institut der Feuerwehren in Münster. Trotz einer Steigerung in 2011, werden nicht genügend Lehrgänge zur Verfügung gestellt bzw. kurzfristig abgesagt. Der demografische Wandel aber auch stark wechselnde Arbeitszeiten vieler Mitglieder mache es schwer die Lehrgänge überhaupt besetzen zu können, betonte der stellvertretende Kreisbrandmeister Manfred Behrens.


Bereits seit 2 Jahren übersteigt die Mitgliederzahl der Ehrenabteilung die der Jugendfeuerwehren im Kreis Lippe. Die Kreisjugendfeuerwehrwartin Heike Lalk bestätigte jedoch, dass die Jugendarbeit über enorm große Akzeptanz verfügt. Etwa 200 Jugendwarte und Betreuer kümmern sich um die Ausbildung der Jugendlichen. Im vergangenen Jahr konnten daher 18 Frauen und 71 Männer in den aktiven Dienst übernommen werden. Im Jahr 2011 bestanden die 16 Feuerwehren im Kreis Lippe aus 216 Feuerwehrfrauen und 2437 Feuerwehrmännern, welche ihren Dienst, ehrenamtlich in ihrer Freizeit ausführen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   

Wetteronline

WetterOnline
Das Wetter für
Kalletal
   

Unwetterwarnungen

Keine (Un-)Wetterwarnung in/im Kreis Lippe aktiv.

aktueller Warnlagebericht
   

Blutspendetermine DRK Suche

DRK-Blutspendetermine Logo
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in:
 
   
© Freiwillige Feuerwehr Kalletal